Franz Prassers Angebote in Gastronomie und Nachtleben in der Region Südsteiermark laden mit beeindruckenden Räumlichkeiten und großartigen Speisen zum Verweilen und genießen ein!

Das Talent zum Organisieren und Gestalten wurde Prasser Franz bereits in die Wiege gelegt. Am 24.12.1968 geboren, fiel er bereits als Kind mit seiner besonderen Aufmerksamkeit und seinem kreativen Ideenreichtum auf. Prassers Eltern waren mit einem eigenen Betrieb in der Tourismusbranche überaus erfolgreich – und schon schnell reifte der Traum, den elterlichen Betrieb eines Tages einmal zu übernehmen.

Von Tourismus bis Diskothek – die ersten Schritte

Als talentierter und ambitionierter junger Mann absolvierte Prasser Franz die Tourismusschule in Bad Gleichenberg, um anschließend auf mehreren Stationen im In- und Ausland neue Inspirationen und Ideen zu sammeln. 

Im Jahr 1993, im Alter von 24 Jahren, kehrte er schließlich in die Südsteiermark zurück, um den elterlichen Betrieb aus Überzeugung und voller Tatendrang zu übernehmen. Dabei behielt er die besondere Tradition bei, ließ aber dennoch keinen Stein auf dem anderen und verlieh dem Betrieb mit verschiedensten Innovationen einen neuen Anstrich. 

Das Bestehende wurde umtriebig umgebaut, sodass in den 90er Jahren eine der ersten großen Diskotheken in der Südsteiermark entstand.

Das Prassers – ein moderner Gastronomie-Hotspot

Doch die von Franz Prasser eröffnete Diskothek war keineswegs nur als Jausenhütte für Nachtschwärmer gedacht. Durch weitere Umbaumaßnahmen entstand ein schickes Restaurant mit vorzüglichen Speisen und einer beeindruckenden Atmosphäre mitten im Herzen Österreichs. Hinzu kamen einladende Fremdenzimmer und schließlich im Jahr 2016 der Bau des heutigen Prassers, ein moderner Hotspot zum Verweilen und Genießen.

Ganz egal, ob für Fleischfanatiker oder Vegetarier – im Prassers kommen Jung und Alt rund um die Uhr zusammen, um in einer besonderen Atmosphäre leckere Speisen zu genießen. Das Credo von Prasser Franz und seinen renommierten Köchen besteht darin, ausschließlich regionale und frische Produkte zu verwenden – und das spiegelt sich auch im Geschmackserlebnis wider.

Die gemütliche Einrichtung, bei der natürliches und authentisches Holz mit modernen Elementen kombiniert wurde, schafft eine Wohlfühlatmosphäre, die zum Verweilen im wunderschönen Tillmitsch einlädt.

Wohlfühlen und Verweilen am berühmten Sulmsee

Doch nicht nur im Innenbereich sorgt Prasser Franz mit seiner Familie und seinem Team für einzigartige Erlebnisse und Abende. Schon seit langer Zeit unterhält die Familie Prasser auch den Sulmsee, welcher westlich von Leibnitz gelegen ist. Hier trafen sich schon in früheren Jahren tanzfreudige Steirer zu den legendären Sulmseepartys.

Prasser Franz nutzte seine visionäre und innovative Denkweise, um den bestehenden Campingplatz zu einer modernen und einladenden Wohlfühloase umzugestalten. 

Als im Zuge der Coronakrise im Jahr 2020 die Nachfrage für den Campingplatz stark anstieg, nahm sich Prasser Franz gemeinsam mit Renate Prasser dem Projekt an. Der Umbau der Anlage zu einem Campingplatz der Superlative befindet sich zurzeit in vollem Gange und wird von Prasser Franz aktiv vorangetrieben. Modernste Sanitäranlagen und eine gepflegte Gesamtatmosphäre laden zum Verweilen am Sulmsee, einem der schönsten Flecken in der gesamten Südsteiermark ein. 

Als heimatverbundener Zeitgenosse spricht Prasser Franz gelegentlich davon, wie er sich einmal seinen wohlverdienten Ruhestand am idyllischen Sulmsee vorstellt. Doch bis dahin möchte er die Gastronomie und Eventkultur in der Südsteiermark noch weiter ausbauen – und mit Sicherheit reift bereits die nächste spannende Idee in Prasser Franz heran.